Einleitung

Inhaltsstoffe der Birke:

 



Verwendung:

In der mitteleuropäischen Volksmedizin wurde, vor allem die Sandbirke, für die Medizin verwendet. Seit Urzeiten wussten die Menschen um die blutreinigende, harntreibende und anregende Wirkung der Birke bescheid. Zur Heilung wurden Blätter (Folia Betulae), Blattknospen (Gemmae Betulae), Birkenrinde (Cortex Beutulae), Birkenteer (Pix Betulae), Birkensaft und Birkenasche verwendet.
Durch den Gehalt an Saponinen und Flavonen wirken die eingenommenen Birkenstoffe stark wassertreibend, ohne dabei die Nieren zu reizen.

Wie schon oben kurz aufgezählt, sagt man der Birke folgende Heilwirkungen nach:

  • Blutreinigend
  • Harntreibend
  • Wirksam gegen Blasenentzündung, Nierenschwäche, Nierensteine, Rheuma, Gicht, Kopfschuppen
  • Hilfreich bei Hautproblemen, Ekzemen, Hautflechten, Husten, Haarausfall, Frühjahresmüdigkeit, Nierenentzündung


Dennoch ist es zu empfehlen ausreichend Flüssigkeit zu sich zu nehmen, wenn man Kuren mit Birkenerzeugnissen macht.


HINWEIS:

Die obigen Ausführungen fundieren auf verschiedenen Quellen wie Bücher, Volksweisheiten und das Internet. Wir sind keine Wissenschaftler oder Ärzte!!! Falls mehr Interesse für die Heilkraft der Birkeninhaltsstoffe besteht, empfehlen wir Euch Fachliteratur zu lesen. Wir übernehmen keine Haftung für Schäden an Leib und Seele.