Es werden alle 9 Ergebnisse angezeigt.

Tradition triff Moderne! Schön anzusehen in jeder Küche. Unsere Brotkörbe aus Birkenrinde sind mit viel Liebe nach traditionellen Methoden hergestellt, sehr stabil, robust und pflegeleicht. Die Birkenrindenbrotkörbe sind eines der traditionellsten und ältesten Formen, welche für die Birkenrinde verwendet worden sind. Vor allem die ovalen- und runde Brotkörbe aus Birkenrinde im schlichten-, geflochtenen und bemalten Design wurden schon im frühen Mittelalter hergestellt und für die lange Aufbewahrung für Backware, Brote, Getreide und Kräuter verwendet.
Da die Birkenrinde ein Naturprodukt ist, viele ätherische und antiseptische Stoffe (vor allem das weiße Betulin) beinhaltet, konservieren unsere Brotkörbe die Lebensmittel sehr lange und halten sie frisch. Ebenso wird die Schimmelbildung stark minimiert. Sollte doch mal ein wenig Schimmel auf den Birkenrindenbrotkorb kommen, so kann dieser, wie auch andere Verschmutzungen mit warmen Wasser und ein wenig Essig entfernt werden. Verfall, Witterung und Feuchtigkeit machen der Rinde und somit den Birkenrindenbrotkörben überhaupt nichts. Sie ist undheimlich resistent, eben wegen ihrer Inhaltsstoffe.
Wie schon vorher erwähnt vertreiben wir Brotkörbe in verschiedensten Formen. Die klassische Form ist der runde- und ovale Brotkorb, welcher einen abnehmbaren Deckel hat (Apropos, diesen kann man sehr gut zum Servieren von Brot und Gebäck verwenden). Doch beziehen wir auch von Kleinbetrieben, die auch die modernen Behältnisse herstellen, welche von vorne aufzumachen sind.
Alle unsere Brotkörbe sind fast auschließlich vernäht mit Birkenrinde und gesteckt. Nur an kritischen Stellen kommt minimaler Holzleim zum Einsatz. Dieser kommt aber zu keiner Zeit mit dem Nahrungsmittel in Berührung. Abhängig vom Modell sind unsere Brotkörbe aus Birkenrinde geprägt oder naturbelassen.
Bei den Geprägten kommt noch Holzbeize zum Einsatz. Das ist notwendig um die Prägung mit einem schönen Kontrast zu belegen.