Angelrute: Artikel über den Bau einer Angelrute mit unserer Birkenrinde

Angelrute mit Birkenrindegriff

Schon in grauer Vorzeit hat der Mensch die Birkenrinde für seine praktischen Zwecke benutzt. Sei es zur Herstellung von Teer, Aufbewahrungsbehälter wie beim Ötzi oder auch zur Herstellung von Birkenrindegriffen.

Dieses Wissen überdauerte bis in die Zeit vor den Weltkriegen, in weiten Teilen Europas. Doch allmählig verblasste es, da man die Wälder mit Bauholz kultiviert und in der Neuzeit Plastik Einzug gehalten hat.

Aber in den tiefsten Ecken Russlands, Skandinaviens, Kanadas und teilweise in Amerika gibt es noch Handwerker die das einmalige Können, der Verarbeitung von Birkenrinde, bewahrt haben. Die einen hüten das Wissen wie einen Schatz, die anderen freuen sich es uns weiter zu geben, damit die Tradition fortbesteht…

So hält dieses Handwerk wieder langsam Einzug in unseren westlichen, europäischen Breitengraden und mit diesem Handwerk wurde folgende Angelrute geschaffen:

Angelrute Birkenrindengriff
Angelrute mit unserer Birkenrinde

 

//www.frankfurter-fv.de/tiki-read_article.php?articleId=187

 

Griffe aus Birkenrinde erfreuen sich in Russland und in den anderen oben genannten Ecken der Welt hoher Beliebtheit. Sie sind beständig, liegen angenehm in der Hand, sind antiseptisch … und … das Wichtigste für einen Angler, sie bewahren Messer und Angelruten vor dem Untergehen im Wasser – wenn man Sie richtig baut.

Bis heute werden solche Birkenrindegriffe in Russland hergestellt und geben einem jeden Gegenstand mit einem Griff eine unikale Note.

Viel Spaß beim Lesen des oben genannten Artikels und natürlich viel Spaß beim nachbauen eines solchen Birkenrindegriffes.

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar