Eibe Griff Damastmesser und Birkenrindengriff

Eibe Griff Damastmesser Birkenrinde

Eibe Griff Damastmesser mit Birkenrindenscheiden

Für unsere Darstellung im Mittelalter haben wir uns diese Messer hergestellt.

Kleiner Ausflug in die Geschichte:

Damastverarbeitung ist schon seit Jahrhunderten bekannt und wurde auch von den Slawen beherrscht. Erfunden haben es aber Völker, die in den heutigen arabischen Ländern und Indien leben. Die Damastverarbeitung kam durch den Handel nach Europa und wurde regionenspezifisch geprägt. Slawische Schmiede haben eine eigene Technik erfunden und haben das Damaststahl „Булат“ / „Bulat“ genannt.

Zu der Herstellung des Eibe Griff Damastmesser

Bei der Herstellung der Eibe Griff Damastmesser haben wir uns für den Sax- und finnischen Design entschieden. Beide Formen waren im frühen Mittelalter im slawischen Gebiet weit verbreitet. Ebenso war auch die Eibe als hartes Holz damals sehr geschätzt. Erst durch den starken Einsatz für den Bogenbau und später durch das Rausholzen wegen ihrer giftigen Fruchtkerne ist die Eibe immer seltener geworden und somit auch in der Holzverarbeitung kaum mehr aufzufinden.
Die Kombination beim Eibe Griff, wie man sieht, ergänzt sich sehr gut mit Birkenrinde. Bei der Eibe haben wir lang getrocknete Äste verwendet, so sieht man die schönen Jahresringe.

Die Messerscheiden haben wir aus einem Lederkern, ummantelt von Birkenrinde hergestellt und mit Bast vernäht. Anschließend ließen wir alles in Bienenwachs ein. Ausgehärtet erreicht die Messerscheide eine unheimliche Robustheit.

 

Tipp:

Solltet Ihr auch mit Eibe arbeiten wollen, empfehlen wir unbedingt Mundschutz zu tragen. Denn, das Holz der Eibe, besser gesagt der Holzstaub, ist auch giftig!

Schreiben Sie einen Kommentar